Samstag, 18.November 2006

Heute hatte ich mein erstes Curling Tunier.

Wir hatten drei Spiele, die wir zwar alle verloren haben, aber es war trotzdem sehr gut. In den ersten beiden Spielen haben wir jeweils einen Punkt geholt. Bevor das dritte Spiel angefangen hat, meinte unsere Trainerin, dass wir ihr Auto reinigen muessen, wenn wir keine zwei Punkte holen. Zum Glueck haben wir vier Punkte geholt, sodass wir das umgehen konnten! Da alle Teammitglieder keine Erfahrung hatten, bin ich der Skip gewesen. Es war schoen Verantwortung zu uebernehmen und unsere Trainer meinten, ich habe einen guten Job gemacht. Der Trainer meinte die meiste Zeit haette er genau das gleiche wie ich gemacht.

Langsam bekomme ich ein Gefuehl fuer das Spiel, aber es ist immer noch schwer zu sehen, ob man den Stein nach vorne wischen muss oder nicht.

Eigentlich dachten wir, dass es nur heute ist, aber als wir in der Curlinghalle angekommen sind, haben wir erfahren, dass morgen auch noch zwei Spiele sind. Erst wollte ich nicht gehen, da ich noch Hausaufgaben fuer Englisch und Tourism zu machen haben. Wie es der Zufall will, sind die Lehrer in diesen Faechern auch die Curling Trainer. So haben wir jetzt den Deal, dass ich morgen zum Curling komme und meine Sachen nicht am Montag abgeben muss. Ich bin sehr froh darueber, da ich keine Lust habe die Sachen zu machen.

Auch wenn amn die meiste Zeit nicht glaubt, dass Curling ein harter Sport ist, habe ich heute andere Erfahrungen gemacht! Es ist sehr schwer die Steine da hin zu bekommen wo man sie hin haben will. Ausserdem fuehlen sich nach dem ganzen Tag auf dem Eis mit drei Spielen meine Beine sehr schlapp an. Keine ahnung wie ich morgen noch einmal gut curlen soll, aber unsere Trainerin meint, dass man diese Erfahrung einmal machen muss. Also werde ich morgen mal sehen!

 

 

19.11.06 05:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen